Zwischenfälle – Radio-Hörgeschichte

Zwischenfälle – Hörgeschichte auf Radio Z

Sendefrequenz 95,8 MHz im Raum Nürnberg oder jederzeit abrufbar als podcast.

 
„Die beunruhigende Aktualität der Vergangenheit“ – eine neue Radiosendung im Stoffwechsel auf RADIO Z, dem freien Radiosender in Nürnberg.
 
In kurzen, und wie wir meinen, kurzweiligen Beiträgen stellen wir Geschehnisse und Persönlichkeiten der Zeitgeschichte vor, bestenfalls mit Originaltönen und natürlich häufig aus dem Bereich der Frauengeschichte!
 
Darüber hinaus werden wir von widerständigen Ereignissen auch aus weiter zurück liegenden Jahrhunderten berichten.
Unsere Geschichtssendung ist keine unparteiische, sondern wir diskutieren Herrschafts- und Klassenverhältnisse, selbstverständlich die Geschlechterbeziehungen oder Konstruktionen hegemonialer Männlichkeiten.

Redaktionsteam: Nadja Bennewitz & Michael Liebler

Die Sendung läuft jeden 1. Freitag im Monat um 17.00h.

http://zwischenfaelle.radio-z.net/

 

Folgende  „Zwischenfälle“ wurden bereits gesendet und können als podcast gehört oder abgerufen werden:

 

Sufragetten und berufslose Agitatorinnen? Kampf ums Frauenstimmrecht!

Über den langen und harten Kampf für das Stimmrecht für Frauen. Von der „Erklärung der Rechte der Frauen und Bürgerinnen“ durch Olympe de Gouges bis zur Durchsetzung des Wahlrechts für Frauen durch die Revolution 1918.

 

 

 

 

 

Rote Radisten – Die Arbeiterradiobewegung der Weimarer Republik

Eigene Radiosender oder wenigstens die Beteiligung am Rundfunkprogramm forderte die Arbeiterradiobewegung der 1920er Jahre. Doch bei der Geburt des staatlich kontrollierten Weimarer Rundfunks hatte die Angst vor den revolutionären Massen Pate gestanden.

 
 
 
 
 
 
http://zwischenfaelle.radio-z.net/media/filer_public_thumbnails/filer_public/b4/ff/b4fff2a1-02a1-4091-bc25-8959692ce5a4/heinze-frauen-flugblatt-ausschnitt.jpg__200x200_q85_subsampling-2.jpg
 

Die „Heinze-Frauen“ – Ein erfolgreicher Kampf um gleichen Lohn

Der Kampf der Arbeiterinnen des Fotolabors Heinze von 1979-1981 für gleichen Lohn für Frauen und Männer löste bundesweit eine Welle der Solidarität aus.

 
 
 
 
 
 

„Die Höhlendruckerei“

Der junge Nürnberger Ludwig Göhring aus der Arbeiterklasse leistete Widerstand gegen die Nationalsozialisten und musste dafür lange Jahre ins Konzentrationslager.
 
 
 
 
 
 
 
 
 

„So, jetzt bin ich da – der Widerstand der Kuni Schwab“

Die Nürnberger Kommunistin Kuni Schumann-Schwab war im Widerstand und berichtet über ihre illegalen Aktivitäten gegen die NS-Diktatur.
 
 
 
 
 

 

„Hannah Höch, die Grand Dame des DADA“

Sie war eine der interessantesten Künstlerinnen der klassischen Moderne und mit ihren PartnerInnen Raoul Hausmann und Til Brugman Teil der Avantgarde.
 
 
 
 
 
 
 

„1795 bis 1847: Auf Krawall gebürstet“

Unruhe, Tumult, Hungerrevolte und Frauenmilitanz – Eine krawallige Plauderei bei einer Tasse Kaffee mit der Zwischenfälle-Crew.