Downloads

podcast zum download

 

Autorinnen verbrannter und verfemter Bücher. Die Bücherverbrennung von 1933.

Ein Hörbuchfeature von Nadja Bennewitz auf RADIO Z, 2. Oktober 2013

 Auch die Bücher zahlreicher Literatinnen wurden von Nazis im Rahmen der sogenannten sogenannten „Aktion wider den undeutschen Geist“ im Frühjahr 1933 verbrannt, die Autorinnen verfolgt, ins Exil gezwungen oder ermordet.

 

Klärwerk erinnert an einige der Schriftstellerinnen, stellt ihre Biografien vor, zitiert aus ihren Werken und befasst sich mit den zeitgeschichtlichen Hintergründen.

Eine Produktion von Radio Z

 


 „Wann der Hoechste selbst die Feder kommt zu treiben / wer kann sie halten still?“

Catharina Regina von Greiffenberg (1633-1694), eine österreichische Barockdichterin in Nürnberg

Ein Radiobeitrag von Nadja Bennewitz auf Bayern 2

In einem Hörfunkmagazin des Bayerischen Rundfunks wird die gemeinsame Geschichte von Österreich und Franken durch fünf fränkischen Historikerinnen und Historikern beleuchtet.

Die Nürnberger denken „teutsch-österreichisch“

Franken und Österreich? Da gibt es ja nicht einmal eine gemeinsame Grenze, wird sich so mancher verwundert fragen. Trotzdem gab es viele Begegnungen. Nürnberg war als freie Reichsstadt direkt dem Kaiser untertan, Wissenschaftler wie der Schweinfurter „Erzhumanist“ Conrad Celtis wurden vom Kaiser nach Wien geholt, fränkischer Adel in Reichsdiensten stützte die Habsburgermonarchie.

 


 wir lassen lesen

Der Verband Deutscher Schriftsteller hat 14 Menschen aus Nürnberg eingeladen, die auf unterschiedliche Weise mit Literatur zu tun haben, ihre eigenen Texte zu lesen

 

In einer Lesung nimmt Nadja Bennewitz die Zuhörerschaft mit auf Entdeckungsreise in die Serenissima, wo sie das Privileg besaß, am Markusbeckens joggen zu können und dabei auch ihren Gedanken freien Lauf zu lassen.

Laufen wie am Schnürchen (einer Perlenkette aus Muranoglas)

Kult und Magie – die Bergkette der mystischen Sybilla in den italienischen Marken

 


 

 Downloads

 

PlakatJulie_MeyerZwischen Nürnberg und New York.

Das Leben der Julie Meyer-Frank (1897-1970)

Ausstellung im Stadtarchiv Nürnberg 17. April bis 4. Juli 2014
Faltblatt Nr. 64 des Stadtarchivs

 Julie_Meyer-Frank_StadtAN_Faltblatt_67

 

Frauen_mit_EckenFrauen mit Ecken und Kanten.

Tagung zur Geschichte der Frauenbewegung in Franken

10. Oktober 2009

Frauen_mit_Ecken

 

 

 

 

MuFFFiN-SpaziergangWegbereiterinnen – Wegbegleiterinnen

Spaziergang durch die Stadt der Frauen zu Stationen des Feminismus in Nürnberg

in Kooperation mit dem Mädchen und Frauen Fachforum in Nürnberg MUFFFIN

19. März 2016

Mufffin Spaziergang

 

 

 

 


Detail_Schulmeisterin3Nadja Bennewitz: „…daß ihre Töchter zur Bildung der Jugend gesucht werden.“ Französische Gouvernanten,

in: „Die Erlangischen Mädchen sind recht schön und artig…“. Ein Erlanger Frauengeschichtsbuch, hrsg. v. Nadja Bennewitz / Gaby Franger, Cadolzburg 2002, S. 68-76.
 

 

 


Hugenottin_Brunnen Nadja Bennewitz: Boutique, Likör und Abendmahl. Die ersten Hugenottinnen in Erlangen,

in: „Die Erlangischen Mädchen sind recht schön und artig…“ Ein Erlanger Frauengeschichtsbuch, hrsg. v. Nadja Bennewitz / Gaby Franger, Cadolzburg 2002, S. 21-30. 

 Bennewitz_Hugenottinen

 

 

 

 


Vortrag_Dt.Juden_reisen_1460:70Nadja Bennewitz: Gutlin, Belkint und Schonfrawen – Eine Annäherung an den spätmittelalterlichen Alltag jüdischer Frauen,

in: Geschichte der Frauen in Mittelfranken. Alltag, Personen und Orte, hrsg. v. Nadja Bennewitz / Gaby Franger, Cadolzburg 2003, S. 61-68.

Bennewitz_Jüdinnen


vortrag_fahrendeNadja Bennewitz: Vagabundierende Frauen. Überlebensstrategien in der Frühen Neuzeit,

aus: Geschichte der Frauen in Mittelfranken. Alltag, Personen und Orte, hrsg. v. Nadja Bennewitz / Gaby Franger, Cadolzburg 2003, S. 168-175.

Bennewitz_Vagabundierende

 

 

 

 


 

  HirsvogelsaalNadja Bennewitz:  Das Anwesen an der Hirschelgasse mit dem Hirsvogelsaal. Die Geschichte seiner Besitzer vom 16. bis zum 18. Jahrhundert,

in: Der Hirsvogelsaal in Nürnberg. Geschichte und Wiederherstellung (=Arbeitshefte des bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege 113), München 2004, S. 15-29.

 Bennewitz_Hirsvogel

 

 

 


Handarbeit_Maedchen_17.Jh Nadja Bennewitz:  “Die zweideutige Krone eines gelehrten Frauenzimmers.” Frauen zwischen Berufstätigkeit und Haushalt an der Schwelle vom 18. ins 19. Jahrhundert,

in: Frankenland. Zeitschrift für fränkische Landeskunde und Kulturpflege 6, 2007, S. 429-441.

Bennewitz_Frauenzimmer

 

 

 


Vortrag_NormverstoesseNadja Bennewitz: Frauen im Konflikt mit dem Strafrecht im spätmittelalterlichen und frühneuzeitlichen Nürnberg. Weibliche Kriminalität als schichtenspezifisches Phänomen,

in: Jahrbuch für fränkische Landesforschung Bd. 59, 1999, S. 129-166.

Bennewitz_Straffällige_Frauen


Caritas_P_webNadja Bennewitz: Handlungsmöglichkeiten und begrenzte Mitwirkung: Die Beteiligung von Frauen an der reformatorischen Bewegung in Nürnberg

in: Zeitschrift f. bayerische Kirchengeschichte, Jg. 68, 1999, S. 21-46.

 Bennewitz_Reformation